algarve hill station banner
 
Home
Die Villa
Unterkunft
Preise
Umgebung
Transport
Aktivitäten
Datenschutz


An Europas süd-westlichem Zipfel erhebt sich, in gleicher Entfernung zur Süd- und zur Westküste (20km), die "Serra de Monchique". Aus einer Höhe von 900 m über dem Meer bietet sich dem Besucher eine fantastische Aussicht über die Küstenebenen auf den atlantischen Ozean bis zum Golf von Cadiz.
Vor Millionen Jahren hob sich der Granit (Syenit) des Höhenzugs durch die Schiefergesteine, aus denen die anderen Landschaften der Algarve bestehen. Heute charakterisieren natürliches Quellwasser (teilweise als Thermalquellen, wie in ‘Caldas de Monchique’), fruchtbare Böden, saubere Luft und eine kaum mit Licht- und Lärm verschmutzte Umwelt das Leben in der ‘Serra’.
Das subtropische Klima wird bestimmt durch heiße und trockene Sommer, milde unbeständige Winter und zwei Regenzeiten (März & April / Oktober & November). Die Nächte sind meist kühl, die Tage bei Sonnenschein angenehm warm bis heiß - selbst im Dezember. Eine ausführliche Wettervorhersage finden Sie unter http://www.ipma.pt/en/otempo/prev.localidade/?localID=8&cidadeID=138
Die ‘Serra de Monchique’ beheimatet über 1000 Pflanzenarten und eine reichhaltige Vogel-, Schmetterlings- und Reptilienwelt. ‘Bonelli’s Adler’ (Hieraetus Fasciatus) und der ‘Iberische Luchs’ (Lynx Pardinus) sind nur zwei Beispiele aus der Liste bedrohter Arten, die hier zu Hause sind. Wegen der einzigartigen biologischen Vielfalt wurden im Jahr 1997 76 km² der ‘Serra de Monchique’ zu einem europäischen ‘Natura 2000’ Gebiet erklärt und somit unter besonderen Schutz gestellt.
Seit der Bronzezeit ist menschliche Besiedelung nachgewiesen. Römer und Mauren hinterliessen ihre Spuren. Den Besucher erwartet eine Reise in die Ursprünglichkeit des ländlichen Portugals, wenn er aus der touristisch stark erschlossenen Küstenregion über gewundene Straßen nach Monchique fährt.


portuguese english french spanish